Web 
Analytics
Skip to main content

Dalwhinnie 15 Jahre Highland Single Malt Scotch Whisky 0,7l

Gesamteindruck

4.8/5

Whiskeyfass

Süße

Abgang

Qualität

Rauch und Torf

Frucht und Würze
   (2/5)

   (5/5)

   (4/5)

   (3/5)

   (4/5)

   (4/5)

39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

In dem Aroma dieses Dalwhinnies sind Noten von Heidekraut und Torfrauch auszumachen. Er zeichnet sich aus durch einen milden, fruchtig-süßen Geschmack und den darauffolgenden lang anhaltenden exzellenten Abgang.
Herkunftsland
Sorte


Beschreibung

Mit dem Dalwhinnie 15 Jahre Single Malt Whisky aus Schottland, machen Kunden garantiert keinen Fehler. Aus der Reihe der Classic Malts geboren und geschaffen, kommen die Züge der besonders feinen Destillierung zur Geltung. Eine satte und langjährige Einlagerung in ehemaligen Bourbon Fässern, sorgt für ein unvergleichliches Aroma und ermöglicht Gaumenfreuden für anspruchsvolle Kunden. Immerhin 43 Prozent Alkoholwert, lässt das Blut in den Adern kochen. Allerdings ist der Abgang relativ mild, weshalb auch Einsteiger in die Materie auf ihre Kosten kommen. Als Farbstoff fungiert übrigens Zuckerkulör und dadurch wird die kräftige und interessante Farbgebung erst ermöglicht. Wichtige Merkmale sind die lange Reife von 15 Jahren und der Geschmack, der ganz klar und eindeutig an die schottischen Hochländer erinnert.

Optik/Flasche

Eben weil es nicht nur um den Geschmack in seiner reinen Form geht, spielt auch die Optik eine wichtige Rolle. Schließlich trinkt das Auge mit und Nutzer wollen ihren Gästen ein hochwertiges sowie ansprechend verpacktes Produkt präsentieren. Insgesamt ist die äußerliche Form sehr kompakt und bullig. Die Taille der Flasche ist ein wenig bauchig und voluminös. Beim Thema Hals der Flasche, scheiden sich die Geister. Obwohl der Hals recht dick ist, lässt sich der wertvolle Inhalt dennoch leicht einschenken. Gut, ein paar Tropfen gehen daneben, aber da haben wir schon andere Exemplare kennen gelernt, bei denen das Einschenken zum Akt mutiert. Das Etikett ist recht groß und anschaulich. Auf der ersten Blick, erkennen Kunden die wichtigsten Merkmale über den Inhalt.

Als Verpackung fungiert ein quaderförmiger Pappkarton, der den Flasche sicher transportiert. Grundsätzlich müssen Kunden keine Angst haben, die Verpackung schützt den Dalwhinnie 15 Jahre Single Malt Whisky und erfreut Kenneraugen zudem mit einer ansprechenden Optik. Der Whisky eignet sich perfekt für die Aufbewahrung in jeder gut situierten Hausbar. Im ähnlichen Farbton wie die Flasche gehalten, wir die Optik perfekt abgerundet und das harmonische Gesamtbild aus Flasche und Karton, ergänzt die auffällige Optik perfekt. Jeder Nutzer weiß bei näherer Begutachtung sofort, um was es sich genau handelt und wie die spezifischen Merkmale und Eigenschaften des schottischen Whiskys sind.

Geruch/Geschmack

Beim Öffnen der Flasche, steigt einem sofort der typische Geruch nach Torf in die Nase. Dieser Geruch ist ein Indiz für die saubere Verarbeitung und Destillierung des Dalwhinnie 15 Jahre Single Malt Whisky. 15 Jahre Reifung im Fass, sorgen für einen unverwechselbaren Duft und vor allem Geschmack. Schottisches Hochland in seiner feinsten Form, avancieren den Whisky zum Dauerbrenner und äußerst beliebten Produkt dieser Klasse. Aber nicht nur der einzigartige Geruch, unterscheidet den Whisky aus. Hier spielen andere Faktoren, eine weitere maßgebliche Rolle.

Das Aroma ist selbstverständlich rauchig und torfig. Eben wichtige Merkmale für einen Single Malt Whisky aus dem schottischen Hochland. Kenner und auch Einsteiger, werden den Geschmack und Geruch einfach nur lieben. Allerdings lässt der herbe Geschmack schnell nach. Süßliche Noten aus Vanille, Heidekraut und Birne, runden den Abgang gelungen ab. Es ist also nicht nur der torfige Geschmack, der den Whisky so beliebt macht. Feine Sinne werden durch dezente aber markante süßliche Noten ergänzt. Ebenfalls interessant sind die feinen Noten von Karamell und Eichenholz. Es macht in jedem Fall mehr als nur Sinn, sich den wohlverdienten Feierabend mit diesem Prachtexemplar zu versüßen. Oder den Gästen etwas ganz besonderes zu bieten.

Die Torfnote ist übrigens nicht ganz so aufdringlich, wie bei anderen guten Schlücken dieser Art. Also sollten auch ungeübte „Spezialisten“, einen kräftigen Schluck wagen. Leider bleibt der süßliche Abgang nicht ganz so lange im Mund, wie es erwünscht ist. Dennoch lohnt sich das Testen. Die Mischung und Kombination ist einfach sehr außergewöhnlich. Zunächst wirkt der Dalwhinnie 15 Jahre Single Malt Whisky sehr torfig und würzig. Aber dann kommt der sinnliche Abgang mit sehr ansprechenden Aromen. Ein wenig holzig und würzig, aber gleichzeitig kleine süßliche Momente, die aber nur kurz anhalten und begeistern. Ganz zum Schluss, nimmt der torfige Geschmack dann wieder zu und sorgt für regelrechte „Stimmungsschwankungen“. Hier hat sich der Hersteller echt etwas einfallen lassen und präsentiert seinen anspruchsvollen Kunden unvergessliche Momente für die sensiblen Geschmacksnerven.

Empfohlene Trinkweise

Wie bei vielen anderen Whiskys dieser Art, empfiehlt sich der Verzehr bei Zimmertemperatur. Das heißt im Klartext, um die 20 Grad Celsius sind hervorragend für den ultimativen Genuss. Bei dieser Temperatur, können sich die feinen Aromen am besten entfalten und das Geschmackserlebnis erhält die maximale Steigerung. Ein wenig Mineralwasser ist erlaubt, allerdings nur um den Alkoholwert etwas zu senken. Wer bisher kaum Erfahrungen mit hartem Whisky gesammelt hat, sollte schon etwas „Verdünnung“ betreiben. Demzufolge können auch Eiswürfel hinzugegeben werden. Diese ermöglichen einen kühlen Genuss in der heißen Jahreszeit.

Weniger empfehlenswert sind Mischungen mit zuckerhaltigen Softdrinks wie Cola und Co., weil hierbei die wertvollen Aromen aus feiner Destillierung unbrauchbar gemacht werden. Als Cocktail Mixer, eignet sich der Dalwhinnie 15 Jahre Single Malt Whisky wohl eher nicht. Dafür ist er überhaupt nicht geeignet. Das Problem liegt im torfigen Geschmack, der eben genau einen Single Malt Whisky auszeichnet. Allerdings bestätigen Ausnahmen bekanntermaßen die Regel. Ein Old Fashioned oder Whisky Sour, kann problemlos gemischt werden.

Von der Aufbewahrung im Kühlschrank oder gar der prallen Sonne, ist ebenfalls abzusehen. Zu empfindlich ist das Aroma und zu lange hat der Klassiker gereift, um den Geschmack durch solche Fehler zu verfälschen. Kenner kommen in jedem Fall auf ihre Kosten und eine Kaufempfehlung verdient der Dalwhinnie 15 Jahre Single Malt Whisky in jedem Fall.

Fazit

Der Klassiker aus dem schottischen Hochland, der Dalwhinnie 15 Jahre Single Malt Whisky, ist ein klassischer Single Malt mit einem ausgeprägten torfigen Geschmack. Beim Thema Abgang auf der Zunge, entfalten sich angenehm süßliche Noten nach Vanille und Heidekraut. Mit einem Alkoholwert von 43 Prozent, ist er nicht der stärkste Whisky aber auch kein Spaß für Anfänger. Diese können getrost zugreifen und sich den edlen Tropfen sichern. Preislich tendiert der Whisky in Richtung 30-35 Euro und ist damit kein Schnäppchen, aber jeden ausgegebenen Cent wert. Wer einen torfigen und zugleich süßlichen Whisky sucht, wird hier garantiert fündig. Bekannte Qualität aus dem schottischen Destillationsverfahren mit einer immerhin 15-jährigen Reifung im Holzfass. Weiterhin präsentiert sich der Dalwhinnie 15 Jahre Single Malt Whisky in einer tollen Optik und auch die Verpackung ist ansprechend.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.